News

Änderungen ab 2021

 

Liebe Yoga-/Pilates-Schüler/innen, 

 

nach wie vor stellt uns die Corona-Pandemie vor große Herausforderungen. 

So musste der Betrieb der yogaLounge zum 1. November erstmal wieder eingestellt werden. 

Es gibt zwar derzeit keine Kurse in der yogaLounge, jedoch übe ich weiterhin online mit euch, weil ich ziemlich sicher bin, dass Yoga unerlässlich für unsere Gesundheit, unseren Geist und unseren Zusammenhalt ist. 

 

Ich freue mich wirklich sehr, dass die Online-Kurse bisher so gut angenommen werden, und hoffe, dass ihr mich weiterhin bei meiner Arbeit unterstützt. Nur so kann die yogaLounge in der gerade sehr schwierigen Zeit überhaupt weiterhin bestehen. 

Es wird eine Zeit nach Corona geben. Die Online-Kurse sind eine gute Überbrückung und Voraussetzung für unseren gemeinsamen Neu-Start nach dem ganzen Spuk.

Viele Teilnehmer nutzen die online-Live-Kurse, bei denen man sich zu Kursbeginn nach vorheriger Anmeldung live zuschaltet und von mir angeleitet und korrigiert wird.

Andere Teilnehmer buchen die Kurse nachträglich als Aufzeichnung zum halben Preis, weil sie dann nicht an eine bestimmte Uhrzeit gebunden sind, sondern dann zu Hause üben, wenn es zeitlich gut in ihren Tag passt und sie zur Ruhe kommen können. Diese Aufzeichnung kann innerhalb von drei Tagen ab Erhalt dann beliebig oft geöffnet und geübt werden. 

 

Nichtsdestotrotz musste ich eine Entscheidung treffen, um überhaupt mit meiner Yoga-Schule während Corona überleben zu können. Es ist ja derzeit absolut nicht erkennbar, wann wir wieder gemeinsam in einem Raum üben dürfen.

Ich gehe davon aus, dass eine ganz normale Yoga-Schule ohne coronabedingte Zwangspausen erst wieder möglich sein wird, wenn die Pandemie beherrschbar ist, und das wird erst dann sein, wenn flächendeckend Impfstoffe zur Verfügung stehen. 

Und so habe ich mich entschieden, den großen Übungsraum in der ersten Etage aufzugeben, und sozusagen "back to the roots“ in meinen eigentlichen ersten sehr schönen Yoga-Raum in die dritte Etage zu wechseln.

Glücklicherweise habe ich einen sehr zuversichtlichen und hilfsbereiten Vermieter, der mir alles ermöglicht, damit ich weiterhin meinen Betrieb aufrechterhalten kann. 

Dieser Raum bietet Platz für bis zu 14 Teilnehmer, was absolut ausreichend für 80 % meiner Kurse ist.

Mit den dann wesentlich geringeren Mietkosten und den Online-Angeboten wird meine Rechnung zum Erhalt der yogaLounge hoffentlich aufgehen.

 

Alle 10-er Karten, Jahresverträge und bereits angefangenen Präventionskurse verlängern sich entsprechend der Schließzeiten, wenn es nicht möglich war, die entsprechenden Kurse online zu besuchen. (Dies läuft leider nicht automatisch über das Buchungssystem / eine E-Mail reicht und die Verlängerung wird manuell von mir eingegeben).

 

Die Anmeldefristen für die Online-Abendkurse verkürzen sich während der Schließzeit auf zwei Stunden vor Kursbeginn. Die 20.15 Uhr-Kurse müssen jedoch drei Stunden vorher gebucht werden.

 

Bis auf Weiteres übernehme ich Ankes Mittwochs-Pilates-Kurs.

 

Da ich jetzt schon zeitig den großen Raum in der ersten Etage auflösen möchte, habe ich viele Yoga-Materialien übrig, die ich euch als Dankeschön für Eure Treue und Unterstützung gern günstig überlassen möchte. So habt Ihr künftig eine noch bessere Möglichkeit, mit den richtigen Hilfsmitteln zu Hause zu üben.

 

Ich bin einerseits sehr traurig über die derzeitige Situation, aber anderseits auch gerade glücklich, eine Möglichkeit gefunden zu haben, an diesem schönen Standort mit vielen Parkplätzen direkt vor der Tür bleiben zu können, um weiterhin Yoga und Pilates zu unterrichten.

 

 

Ich hoffe sehr auf Euer Verständnis, und freue mich weiterhin auf Euch. 

Herzliche Grüße, wir sehen uns online, bleibt gesund und hoffnungsvoll, Yoga hilft Euch ganz sicher dabei,

 

Eure Jennie